Please note our box office phone number is currently unavailable Please email boxoffice@oxfordsong.org for all enquiries

Songs

So oft ich meine Tobackspfeife

by Johann Sebastian Bach From Notebook for Anna Magdalena Bach

If you would like to use our texts and translations, please click here for more information.

Text & Translation

View IPA

So oft ich meine Tobackspfeife
German source: Anon.

Sooft ich meine Tabakspfeife,
Mit gutem Knaster angefüllt,
Zur Lust und Zeitvertreib ergreife,
So gibt sie mir ein Trauerbild -
Und füget diese Lehre bei,
Dass ich derselben ähnlich sei.

Die Pfeife stammt von Ton und Erde,
Auch ich bin gleichfalls draus gemacht.
Auch ich muss einst zur Erde werden -
Sie fällt und bricht, eh ihr’s gedacht,
Mir oftmals in der Hand entzwei,
Mein Schicksal ist auch einerlei.

Die Pfeife pflegt man nicht zu färben,
Sie bleibet weiß. Also der Schluss,
Dass ich auch dermaleinst im Sterben
Dem Leibe nach erblassen muss.
Im Grabe wird der Körper auch
So schwarz wie sie nach langem Brauch.

Wenn nun die Pfeife angezündet,
So sieht man, wie im Augenblick
Der Rauch in freier Luft verschwindet,
Nichts als die Asche bleibt zurück.
So wird des Menschen Ruhm verzehrt
Und dessen Leib in Staub verkehrt.

Wie oft geschieht’s nicht bei dem Rauchen,
Dass, wenn der Stopfer nicht zur Hand,
Man pflegt den Finger zu gebrauchen.
Dann denk ich, wenn ich mich verbrannt:
O, macht die Kohle solche Pein,
Wie heiß mag erst die Hölle sein?

Ich kann bei so gestalten Sachen
Mir bei dem Toback jederzeit
Erbauliche Gedanken machen.
Drum schmauch ich voll Zufriedenheit
Zu Land, zu Wasser und zu Haus
Mein Pfeifchen stets in Andacht aus.

Each time I take my pipe ’n tobacco
English translation © Z. Philip Ambrose

Each time I take my pipe ’n tobacco
With goodly wad filled to the brim
For fun and passing time with pleasure,
It brings to me a thought so grim
And adds as well this doctrine fair:
That I’m to it quite similar.

The pipe is born of clay terrestrial,
Of this I am as well conceived.
Ah, one day I’ll become earth also –
It falls and breaks, before ye know’t,
And often cracks within my hand:
My destiny is much the same.

The pipe our wont is not to color,
It’s always white. And thus I think
That I as well one day while dying
In flesh at least shall grow as pale.
But in the tomb my body will
Be black like it when used at length.

When now the pipe is lit and burning,
We witness how within a trice
The smoke into thin air doth vanish,
Nought but the ashes then are left.
And thus is mankind’s fame consumed,
Its body, too, in dust assumed.

How oft it happens when we’re smoking
That, when the tamper’s not at hand,
We use our finger for this service.
Me thinks, then, when I have been burned:
Oh, if these cinders cause such pain,
How hot indeed will hell yet be?

I can amidst such formulations
With my tobacco ev’rytime
Such practical ideas ponder.
I’ll smoke therefore contentedly
On land, at sea and in my house
My little pipe adoringly.

Translations by Z. Philip Ambrose are published in J.S. Bach: The Extant Texts of the Vocal Works in English Translations with Commentary Volume 1: BWV 1-200; Volume 2: BWV 201- (Philadelphia: XLibris, 2005) and online at www.uvm.edu/~classics/faculty/bach

So oft ich meine Tobackspfeife
German source: Anon.

Each time I take my pipe ’n tobacco
English source: Z. Philip Ambrose

Sooft ich meine Tabakspfeife,
Each time I take my pipe ’n tobacco
Mit gutem Knaster angefüllt,
With goodly wad filled to the brim
Zur Lust und Zeitvertreib ergreife,
For fun and passing time with pleasure,
So gibt sie mir ein Trauerbild -
It brings to me a thought so grim
Und füget diese Lehre bei,
And adds as well this doctrine fair:
Dass ich derselben ähnlich sei.
That I’m to it quite similar.

Die Pfeife stammt von Ton und Erde,
The pipe is born of clay terrestrial,
Auch ich bin gleichfalls draus gemacht.
Of this I am as well conceived.
Auch ich muss einst zur Erde werden -
Ah, one day I’ll become earth also –
Sie fällt und bricht, eh ihr’s gedacht,
It falls and breaks, before ye know’t,
Mir oftmals in der Hand entzwei,
And often cracks within my hand:
Mein Schicksal ist auch einerlei.
My destiny is much the same.

Die Pfeife pflegt man nicht zu färben,
The pipe our wont is not to color,
Sie bleibet weiß. Also der Schluss,
It’s always white. And thus I think
Dass ich auch dermaleinst im Sterben
That I as well one day while dying
Dem Leibe nach erblassen muss.
In flesh at least shall grow as pale.
Im Grabe wird der Körper auch
But in the tomb my body will
So schwarz wie sie nach langem Brauch.
Be black like it when used at length.

Wenn nun die Pfeife angezündet,
When now the pipe is lit and burning,
So sieht man, wie im Augenblick
We witness how within a trice
Der Rauch in freier Luft verschwindet,
The smoke into thin air doth vanish,
Nichts als die Asche bleibt zurück.
Nought but the ashes then are left.
So wird des Menschen Ruhm verzehrt
And thus is mankind’s fame consumed,
Und dessen Leib in Staub verkehrt.
Its body, too, in dust assumed.

Wie oft geschieht’s nicht bei dem Rauchen,
How oft it happens when we’re smoking
Dass, wenn der Stopfer nicht zur Hand,
That, when the tamper’s not at hand,
Man pflegt den Finger zu gebrauchen.
We use our finger for this service.
Dann denk ich, wenn ich mich verbrannt:
Me thinks, then, when I have been burned:
O, macht die Kohle solche Pein,
Oh, if these cinders cause such pain,
Wie heiß mag erst die Hölle sein?
How hot indeed will hell yet be?

Ich kann bei so gestalten Sachen
I can amidst such formulations
Mir bei dem Toback jederzeit
With my tobacco ev’rytime
Erbauliche Gedanken machen.
Such practical ideas ponder.
Drum schmauch ich voll Zufriedenheit
I’ll smoke therefore contentedly
Zu Land, zu Wasser und zu Haus
On land, at sea and in my house
Mein Pfeifchen stets in Andacht aus.
My little pipe adoringly.

Composer

Johann Sebastian Bach

Johann Sebasian Bach (31 March [O.S. 21 March] 1685 – 28 July 1750) was a German composer and musician of the Boroque period. He enriched established German styles through his skill in counterpoint, harmonic and motivic organisation, and the…

Poet

Performances

Previously performed at:

Help us with a Donation

Enjoying our texts and translations? Help us continue to offer this service to all.

Make a Donation

Select Tickets